Über uns

Über das Gospelkombinat

Im Sommersemester 2004 wurde im Greifswalder Universitätschor eine Gospelmesse einstudiert und aufgeführt. Im nächsten Semester war dann wieder Mozart dran, aber eine kleine Gruppe aus dem Chor war sich einig: Wir wollen weiter Gospel singen.

So gründete sich Anfang 2005 der zunächst namenlose Chor an der Greifswalder Theologischen Fakultät – und trat einige Wochen später mit nur sieben Mitgliedern erstmals auf. Über die ersten Monate wuchs der Chor kontinuierlich an, und bald war der Probenraum in der Theologischen Fakultät zu klein. Nach einem kurzen Intermezzo in der Jakobikirche haben wir in der Mariengemeinde freundliche Aufnahme gefunden und sind dort auch mehr als zehn Jahre zuhause gewesen. Seit September 2016 gehört das Gospelkombinat zur evangelischen Johannes-Kirchengemeinde in der Bugenhagenstraße 4.

Geändert hat sich der Chor in den letzten Jahren auch optisch: Als die Zeit der legendären kombinatsroten Chor-T-Shirts (zum Leidwesen mancher Bässe und der Chorleiterin Nicole Chibici-Revneanu) zu Ende ging, brach nach einer schwarz-bunten Übergangszeit die Ära unserer jetzigen Chorkleidung an. In der Mediathek ist neben viel Musikhäppchen auch das dokumentiert. Dass wir nun individuell ausgewählte schwarze Kleidungsstücke mit unserem gemeinsamen Logo tragen, passt gut zu uns als Chor: ein Haufen mehr oder minder ausgeprägter Individualisten, die im Singen und in der Musik über die Jahre ganz schön zusammengewachsen sind. Dafür sind nicht zuletzt unsere gemeinsamen Reisen wichtig – die sommerlichen Chortourneen nach Rumänien, Österreich, Schweden, den Schwarzwald und Litauen ebenso wie unsere vielen Chorwochenenden in der näheren Umgebung.