28. April 2019, 10:00 Uhr im Greifswalder Dom

Vor kurzem ist das Gospelkombinat 14 geworden. Aber selbst bei einem so bejahrten Gospelchor kommt es noch vor, dass man etwas zum allerersten Mal macht.

Das hält ja auch frisch. Und das wird unser nächster Frische-Kick: Wir gestalten einen Fernsehgottesdienst mit - gemeinsam mit Bischof Dr. Hans-Jürgen Abromeit und Mitwirkenden aus verschiedenen Greifswalder Kirchengemeinden.

Das wird sicher aufregend. Und Aufregung meistern wir traditionell am besten, wenn wir beim Singen in freundliche Gesichter gucken dürfen. Darum, und weil es sicher toll wird, und vielleicht auch, weil ihr dann auch mit ins Fernsehen kommt: Kommt doch vorbei, wenn der Gottesdienst aufgezeichnet wird!

Sonntag, 28. April, 10 Uhr im Greifswalder Dom.

Eine freundliche Redakteurin vom ERF hat uns beruhigt, dass wir nicht zwanzigmal hintereinander immer dasselbe singen müssen, und dann kommt zwanzigmal hintereinander dasselbe Gebet. Die Aufzeichnung wird ein ganz normaler Gottesdienst, eine knappe Stunde lang. Und wenn irgendwas nicht so gut geklappt hat, zum Beispiel beim Chor, dann darf der Chor am Schluss einfach noch mal probieren. Ihr seid also zum Sonntagsbraten/-falafel/-obstsalat/-nickerchen ohne Probleme wieder zuhause. Aber es wäre gut, wenn ihr den Brunch davor nicht allzu sehr ausdehnt... denn beim Fernsehgottesdienst zu spät kommen, das ist schlecht. (Man kommt dann nicht mehr rein.)

Weil das ein Gottesdienst des ERF ist, wird er nicht nur am 5. Mai im Fernsehen zu sehen sein, sondern auch im Radio zu hören. Und danach in einer Mediathek. Wer nicht live hinkommen kann, hat also andere Wege, dabei zu sein. Aber noch schöner ist natürlich, ihr seid bei der Aufzeichnung auch schon dabei, lächelt ein bisschen und singt womöglich sogar mit. Das darf man. Gottesdienst wird ja gefeiert, nicht beschwiegen.

Also: Wir freuen uns auf Euch! Euer Gospelkombinat